Fähre Breskens

Als es den Westerscheldetunnel und die bequeme Unterquerung der Westerschelde noch nicht gab, war in regelmäßigen Abständen am Tag in Breskens richtig was los: Die Autofähre nahm die Passagiere nach Vlissingen auf oder spuckte kolonnenweise die übergesetzten Autos von der Halbinsel Walcheren in den Fährhafen von Breskens aus. Seit 2003 – und heute – geht es etwas beschaulicher im Fährhafen von Breskens zu, denn jetzt transportieren die beiden Fährschiffe nur noch Fahrradfahrer und Fussgänger zwischen Breskens und Vlissingen.

Von Breskens nach Vlissingen zu Fuß oder mit dem Rad auf der Fähre

Rund 700.000 Reisende werden pro Jahr von „Westerschelde Ferry“ zwischen den beiden Städten an der Westerschelde in 25 Minuten hin- und her auf den beiden Fähren „Prines Maxima“ und „Willem-Alexander“ geshuttelt. Die Schnellfähren haben Kapazität für rund 180 Passagiere und 70 Zweiräder. Dank ihrer Konstruktion als „SWATH“ (Small Waterplane Area Twin Hull) mit Katamaranrumpf können die Fähren auch bei 8 bis 9 Windstärken problemlos die Westerschelde queren.

Breskens_Fähre_2014_1

Infos & Adresse


Westerschelde Ferry
Adresse Fährhafen Breskens
Telefon 085-0401800 (Mo – Fr 08:00 – 17:00 Uhr)
Website www.westerscheldeferry.nl

Preise Westerschelde Ferry


Reisende Einfache Fahrt Hin- und Rückfahrt
Person ohne Fahrrad 3,10 € 5,40 €
Person mit Fahrrad 4,10 € 7,40 €
Stand: 2016 www.westerscheldeferry.nl/tarieven

Anfahrt & Karte



 

Merken