Die Bierbrauerei „De Halve Maan“ in Brügge ist eine Betrieb in sechster Generation in Familienhand, aktiv seit 1856 und die einzige im Zentrum von Brügge verbliebene Brauerei. Beim Besuch der Brauerei mit einer Führung durch das moderne Gebäude und das authentische Museum lernt man die interessante Welt von Malz und Hopfen kennen.

Brügge: Bier brauen, schauen und trinken

Der Höhepunkt des Besuchs im wahrsten Sinne des Wortes erwartet Besucher auf dem Dach, von dem aus sie einen atemberaubenden Panoramablick auf Brügge genießen. Nach dem Rundgang kann man es sich beim Essen und einem „Brugse Zot“ in der Brauerei-Taverne gut gehen lassen. In dieser, schon im Jahre 1546 erwähnten Brauerei, wird jetzt das „Brugse Zot“, ein auserlesenes, obergäriges Bier mit Malz, Hopfendolden und spezieller Hefe als „blond“ und „dubbel“ gebraut. Und der „Straffe Hendrik“, ein stark alkoholhaltiges Bier in den Varianten „blonde tripel“, „braun quadrupel“, „Heritage en Wild“.

Video-Impressionen Brauerei „De Halve Maan“


 

Infos & Adresse


Huisbrouwerij De Halve Maan
Adresse Walplein 26, 8000 Brugge
Telefon Walplein 26, 8000 Brugge
E-Mail info@halvemaan.be
Website www.halvemaan.be
Öffnungszeiten/
Führungen
April-September: durchgehend von 11.00 bis 16.00 Uhr.
Oktober-März: 11.00 und 15.00 Uhr. Mittwochs geschlossen im Dezember. Auch geschlossen am 25., 26. Dezember und am 1. Januar.
Im Januar nur geöffnet am Wochenende.
Eintrittspreise Brauereibesuch: Erwachsene 8,50 Euro inkl. Verkostung, Kinder unter 6 Jahre frei

 

Anfahrt & Karte


Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

 

Merken

Merken

Merken

Merken