Natürlich ist es die schönste, natürlichste und beliebteste Art, in der offenen Nordsee vor dem elf Kilometer langen Strand von Cadzand-Bad zu schwimmen und baden. Geübte wie ungeübte Schwimmer – erst recht mit Kindern – sollten aber unbedingt die Signalisierungen der Flaggen am Strand beachten, die über die Ungefährlichkeit des Schwimmens informieren.


Bedeutung der Flaggen der Strandwacht am Strand von Cadzand-Bad

Flagge Bedeutung der Flagge
Gefährliches Schwimmen und Baden. Treibende Spielgeräte wie Schwimmreifen, Luftmatratzen und Schlauchboote sind verboten.
Schwimmen und Baden verboten.
Von der Strandwacht bewachter Bereich zwischen den Flaggen. Wassersport in diesem Bereich verboten.
Zwischen den Flaggen Bereich für erlaubte Wassersportarten.
Kind vermisst oder gefunden.

Baden und Schwimmen in der Nordsee bei Cadzand-Bad

Starker Wind, kräftige Brandung und nicht erkennbare Strömungen können in Kombination mit den Wellenbrechern gefährlich für Schwimmer, Schlauchbootkapitäne und auflasbare Schwimmtiere werden – nicht nur bei Ebbe der Nordsee. Besondere Vorsicht ist in der Nähe des Naturschutzgebietes „Het Zwin“ – lebensgefährliche Strömungen insbesondere bei Ebbe – und am neuen Jachthafen von Cadzand-Bad geboten.

Die Strandwacht ist nicht an allen Stränden von Cadzand-Bad präsent: In der Sommersaison am Strand „Het Zwin“ beim Strandpavillon „De Zeemeeuw“ (Pfingsten; Juli – August, 11.00 – 19.00 Uhr) und beim Strandpavillon „Caricole“.

Wenn das Wetter mal nicht so sonnig und das Wasser nicht so badewarm sein sollte wie gewünscht, bieten sich Hallenbäder in der Nachbarschaft von Cadzand-Bad an wie zum Beispiel in Knokke-Heist.