Archäologisches Museum Aardenburg
Aardenburgs Museum der Archäologie

Das Archäologische Gemeinde-Museum in Aardenburg präsentiert die Geschichte des Altertums und Mittelalters der ältesten Stadt Zeelands. Besucher erfahren auf anschauliche Weise in dem kleinen Museum Wissenswertes über die Anfänge im 8. Jahrhundert vor Christus und die Fortgründung durch die Römer im Jahr 170 vor Chr. als „Castellum Rodanum“. An zehn typischen Personen, die die damaligen Stadtbewohner repräsentieren, lernen kleine und große Museumbesucher das Leben in der Römerzeit kennen.

Funde aus der Römerzeit in Aardenburgs Archäologischem Museum

Archäologische Museum in Aardenburg
Ausgarbungsfunde aus der Römerzeit und dem Mittelalter präsentiert das Archäologische Museum in Aardenburg

Der bedeutendste Teil der altertümlichen und mittelalterlichen Sammlung des Aardenburger Archäologischen Museums sind unterschiedliche Töpferwaren wie Schüsseln, Teller, Schalen, Trinkbecher, Sparschtöpfe oder große Feuerglocken. Interessant ist auch die große Sammlung von religiösen Objekten wie Bronze- und Terrakotta-Götterstatuen. Hinter dem ärchäologischen Museum liegt ein großer Garten mit Fundamenten eines römischen Tempels.


 Infos & Adresse


Gemeentelijk Archeologisch Museum Aardenburg
Adresse Marktstraat 18, NL-4527 CL Aardenburg
Telefon + 31 (0) 117 49 28 88
E-Mail  archmus@zeelandnet.nl
Website  museumaardenburg.nl
Öffnungszeiten 1. Mai – 30. Oktober,Dienstag – Freitag 10.00 – 17.00 Uhr, Samstag/Sonntag 13.00 – 17.00 Uhr
Eintrittspreise Erwachsene: € 3,50; Kinder bis 6 Jahre: gratis; Kinder 7 – 18 Jahre und Gruppen von 10 Personen (pro Pers.): € 2,50; Museumkarte und Zeelandpas: gratis

Anfahrt & Karte


Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here