Fischereimuseum Breskens

Das Fischereimuseum Breskens ist immer eine Ausflug von Cadzand-Bad wert: Es gibt schon aufgrund seiner Lage einen besonders beeindruckenden Einblick in die Geschichte von Breskens und seiner Fischerei. Zwischen Fischerei- und Jachthafen ist es untergebracht direkt über der Fischversteigerungshalle und bietet gleichzeitig Sicht über den Hafen und die Westerschelde. Die Besucher erwarten neben einheimischen Fischen und Seeanemonen im Seeaquarium eine liebevoll zusammengestellte Sammlung aus Schiffsmodellen, Muscheln, Korallen, 845 ausgestopften Vögeln und Fischereiattributen wie Bojen und Fischernetzen.

Breskens maritimes Museum: Meer, Muscheln und Miniaturen

Besonders beliebt bei den Kindern: Der in einem Steuerhaus installierte Simulator mit dem Mini-Kapitäne ihr Fischerboot durch den Hafen von Rotterdam, Antwerpen und sogar Hamburg steuern können. Zusätzlich vermitteln lehrreich kostümierte Puppen, Informationstafeln, Filme und Fotos wie gestern und heute noch von Breskens aus gefischt wird.

Infos & Adresse


Visserijmuseum Breskens
Adresse Kaai 1
4511 RC Breskens
Telefon 0117-383 565
E-Mail visserijmuseum@hotmail.com
Website www.visserijmuseumbreskens.nl
Öffnungszeiten April, Mai, Juni, September, Oktober: Dienstag – Samstag 10.00 – 17.00 Uhr; Sonntag 14.00 – 17.00 Uhr
Juli und August: Montag – Samstag 10.00 – 17.00 Uhr, Sonntag 14.00 – 17.00 Uhr
Eintrittspreise Erwachsene 2,50 €; Kinder von 6 – 12 Jahre: 2,00 €

 

Anfahrt & Karte



Bevorstehende Veranstaltungen


Jul
18
Di
2017
Garnelenfischen mit zeeländischen Zugpferden in Breskens @ Fischereimuseum Breskens
Jul 18 um 9:00 – 13:30
Garnelenfischen mit zeeländischen Zugpferden in Breskens @ Fischereimuseum Breskens | Breskens | Zeeland | Niederlande

Das Garnelenfischen vom Strand mit zeeländischen Zugpferden hat eine lange Tradition an der niederländisch-belgischen Küste zwischen Breskens und De Panne. Die stämmigen Kaltblüter aus Zeeland ziehen durch die flachen Brandung der Nordsee eine Art Schleppreuse, die die kleinen Krabben („Garnelen“) einsammeln. Die Tradition dieses Krabbenfischens zu Pferde geht bis ins 16. Jahrhundert zurück, als sie noch an der gesamten Nordsee verbreitet war. Heute wird diese klassische Art des Garnelenfanges nur noch im belgischen Oostduinkerke und in Breskens ausgeübt.

Vom Fischereimuseum in Breskens geht es mit dem vom Traktor gezogenen Crea-Trend Express zum Strand von Breskens – dort wird mit zeeländischen Zugpferden der Pferdmolkerei „Du Nortier“ das Schleppnetz durch das seichte Wasser gezogen. Nach der Rückkehr zum Fischereimuseum demonstriert ein Fischer die Kunst des Fischnetz-Knüpfens und man kann das Museum noch besichtigen.

Aug
1
Di
2017
Garnelenfischen mit zeeländischen Zugpferden in Breskens @ Fischereimuseum Breskens
Aug 1 um 9:00 – 13:30
Garnelenfischen mit zeeländischen Zugpferden in Breskens @ Fischereimuseum Breskens | Breskens | Zeeland | Niederlande

Das Garnelenfischen vom Strand mit zeeländischen Zugpferden hat eine lange Tradition an der niederländisch-belgischen Küste zwischen Breskens und De Panne. Die stämmigen Kaltblüter aus Zeeland ziehen durch die flachen Brandung der Nordsee eine Art Schleppreuse, die die kleinen Krabben („Garnelen“) einsammeln. Die Tradition dieses Krabbenfischens zu Pferde geht bis ins 16. Jahrhundert zurück, als sie noch an der gesamten Nordsee verbreitet war. Heute wird diese klassische Art des Garnelenfanges nur noch im belgischen Oostduinkerke und in Breskens ausgeübt.

Vom Fischereimuseum in Breskens geht es mit dem vom Traktor gezogenen Crea-Trend Express zum Strand von Breskens – dort wird mit zeeländischen Zugpferden der Pferdmolkerei „Du Nortier“ das Schleppnetz durch das seichte Wasser gezogen. Nach der Rückkehr zum Fischereimuseum demonstriert ein Fischer die Kunst des Fischnetz-Knüpfens und man kann das Museum noch besichtigen.

Aug
15
Di
2017
Garnelenfischen mit zeeländischen Zugpferden in Breskens @ Fischereimuseum Breskens
Aug 15 um 9:00 – 13:30
Garnelenfischen mit zeeländischen Zugpferden in Breskens @ Fischereimuseum Breskens | Breskens | Zeeland | Niederlande

Das Garnelenfischen vom Strand mit zeeländischen Zugpferden hat eine lange Tradition an der niederländisch-belgischen Küste zwischen Breskens und De Panne. Die stämmigen Kaltblüter aus Zeeland ziehen durch die flachen Brandung der Nordsee eine Art Schleppreuse, die die kleinen Krabben („Garnelen“) einsammeln. Die Tradition dieses Krabbenfischens zu Pferde geht bis ins 16. Jahrhundert zurück, als sie noch an der gesamten Nordsee verbreitet war. Heute wird diese klassische Art des Garnelenfanges nur noch im belgischen Oostduinkerke und in Breskens ausgeübt.

Vom Fischereimuseum in Breskens geht es mit dem vom Traktor gezogenen Crea-Trend Express zum Strand von Breskens – dort wird mit zeeländischen Zugpferden der Pferdmolkerei „Du Nortier“ das Schleppnetz durch das seichte Wasser gezogen. Nach der Rückkehr zum Fischereimuseum demonstriert ein Fischer die Kunst des Fischnetz-Knüpfens und man kann das Museum noch besichtigen.