Gras- und Korenlei © VisitGent

Die beiden Ufer der durch Gent fließenden Leie, die „Graslei“ und die „Korenlei“, sind mit ihren vielen Giebel- und Gildehäusern das Schaufenster des gotischen und barocken Gents. Links die barock bebaute „Korenlei“, rechts die „Graslei“ mit an die Historie der Handelsstadt Gent erinnernden Gebäuden mit gotischen Fassaden: Das Getreidemesserhaus, das Zunfthaus der „Freien Schiffer“, das Stapelhaus „Spijker“, jedes Haus an der Graslei verfügt über seine eigene Geschichte. Denn früher war hier der Hafen von Gent, heute sind die beiden Uferstrassen Flanier- und Vergnügungsmeilen von der Universitätsstadt Gent.

Anfahrt & Karte