Kantcentrum in Brügge
Kantcentrum in Brügge: Belgische Spitzen- und Klöppel-Kunst © VisitFlandern

Flanderns Klöppelkunsthandwerk ist nicht nur ein weltbekanntes Handwerk, sondern ein lebendiger Teil des kulturellen Erbes der Region rund um Brügge; die Wurzeln der flämische Spitze reichen zurück bis ins 15. Jahrhundert. In Brügge gab es verschiedene Klöppelschulen, wie die Foereschool oder die Klöppelschule der Apostolinenschwestern, aus der das Kantcentrum hervorgegangen ist. Gegründet wurde es im Jahre 1970 um dem Klöppelunterricht eine neue Chance zu geben und die Tradition zu wahren.

Spitzen-Kunst in Brügge – Klöppel-Kunsthandwerk im Kantcentrum

 

Das Kantcentrum ist ein heute Museum, gibt Klöppelkurse, verlegt im Eigenverlag Klöppelbücher und –briefe sowie seit 1978 eine Zeitschrift in vier Sprachen, betreibt ein Spitzenatelier und organisiert eine Dozentenausbildung. Das Brügger Kantcentrum hat sich durch diese Aktivitäten und die konzentrierte Kompetenz zu einem weltbekannten Fachzentrum für das Klöppelhandwerk und die Klöppelspitze weiterentwickelt. In Workshops und Sommerateliers können Erwachsene und Kinder die Grundlage des traditionsreichen Spitzeklöppelns lernen – im Handumdrehen entsteht durch Kreuzen, Drehen, Nadel setzen zum Beispiel ein schönes Lesezeichen.

Infos & Adresse


Kantcentrum
Adresse Balstraat 16,
B 8000 Brugge
Telefon +32 (0)50 33 00 72
E-Mail info@kantcentrum.eu
Website www.kantcentrum.eu
Öffnungszeiten Museum: Mo – Sa 9.30 – 17.00 Uhr, Besucherführungen Mo – Sa 14.00 – 17.00 Uhr
Eintrittspreise Erwachsene 5,20 €; 12 bis 25 Jahre, 65 + 5,20 €

Anfahrt & Karte


Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here