Das kulturelle Zentrum in Groede ist das „Het Vlaemsche Erfgoed“ in der Slijkstraat: Hier trifft sich auf den wenigen Metern dieser Strasse aus dem 13. Jahrhundert Historisches mit Nostalgischem, Museales mit Gastronomischem, Handwerkliches mit Künstlerischem. Zu den Repräsentanten „flämischen Erbgutes“ gehören ein altes Malergeschäft, eine „museale“ Brauerei, die nostalgische Bäckerei, in der nach historischen Rezepten Brote und Brötchen in einem von offenem Feuer erwärmten Ofen gebacken werden, und eine Schmiede und Zimmerei, in der das tradierte Handwerk geflegt wird. Im Juli und August finden Präsentationen historischen Handwerks statt – zum Beispiel den „Historischen Waschtag“.

Flämisches Erbgut lebendig erleben in Groede

In der Slijkstraat gibt es aber noch viel mehr historisches Flandern zu entdecken: In „De Twee Duiven“ wird wöchentlich Kleinkunsttheater geboten, ein Buchantiquariat offeriert alte und neue Literatur.

Und wer in dieser historisch-malerischen Umgebung übernachten und essen will, kommt im Hotel „De Natte Pij“ unter oder kann seinen Tee im Teehaus „Ut Impje“ genießen.

Infos & Adresse


Het Vlaemsche Erfgoed
Adresse Slijkstraat 10, 4503 BC Groede
Telefon (0)117-372414
E-Mail erfgoed@zeelandnet.nl
Website www.het-vlaemsche-erfgoed.nl
Öffnungszeiten 1. Mai – 1. Oktober: Dienstag – Samstag:  10.00 – 17.00 Uhr
Eintrittspreise Museum Erwachsene: 3,60; Kinder 6 – 12 Jahre 1,80 €

 

Anfahrt & Karte


Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit