Historium Brügge mit VR
Historium Brügge mit Virtual Reality Brügge erleben

Das „Historium“ in Brügge ist seit Anfang 2017 für einen Ausflug von Cadzand-Bad noch attraktiver geworden: Das Museum bietet – weltweit führend – neueste Virtual Reality-Technik an, um das mittelalterliche Brügge noch hautnaher und aufregender zu erleben. Mit der VR-App ‚Historium VR: Relive the History of Bruges’, können Brügge-Fans die Stadt sowohl im Museum wie zuhause auf dem Sofa mit Virtual Reality-Technik quasi live erleben.

Video Virtual Reality im Historium Brügge

Durch Brügge im Mittelalter mit Virtual Reality bummeln

Die VR-App des „Historium“ Brügges ist im Online Shop von HTC Vive und Anfang 2017 auch bei Oculus Rift und Microsoft Hololens erhältlich. Notwendig dazu ist neben der App ein entsprechendes VR-Headset mit Brille, mit der dann das Goldene Zeitalter der Weltkulturerbe und Hansestadt Brügge wie in der Realität erlebbar wird. Besucher können so virtuell durch die Strassen und Gassen von Brügge wandern, den Brügger Markthändlern beim Verkaufen zuschauen und mit ihnen sprechen, ein Fass mit Kräutern durchstöbern, mit Pfeil und Bogen schießen und entlang der Kanäle Brügges wie im richtigen Leben flanieren.

Wer in das virtuelle Brügge nicht zuhause mangels VR-Technik eintauchen kann, hat Gelegenheit dies im „Historium“ zu tun: Das Museum bietet zehn bzw. ab dem Frühjahr 2017 zwanzig mit Virtual Reality-Technik ausgestattete Kabinen.

Details und Öffnungszeiten Museum Historium in Brügge ansehen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .