De Vijverhoeve
Familiäre Tradition auf hohem Niveau: "De Vijverhoeve" in Sint Anna ter Muiden

Von aussen könnte das Restaurant „De Vijverhoeve“ in Sint Anna ter Muiden zwischen Sluis und der belgischen Grenze ein perfektes Postkartenmotiv abgeben – es ist ein ehemaliges flandrisches Bauernhaus. Innen reizt „De Vijverhoeve“ mit bester authentischer Küsten-Küche Seeländisch-Flanderns; seit 23 Jahren ist das Restaurant im Familienbesitz von Jan und Caroline Grahame und eine feste Größe auf hohem Niveau im kulinarischem Angebot von Sluis. Seit 2012 wird das Restaurant in der zweiten, ebenso ambitionierten Generation geführt: Sohn Bart Grahame zaubert in der Küche und zeigt, was er als Koch unter anderem auf den Kreuzfahrtschiffen der Holland-Amerika-Linie in ausländischen Lehrjahren gelernt hat. Seine Freundin Yori Gresel, ausgebildete Sommelier, sorgt wie ihre Fast-Schwiegermutter Caroline im Service für herzlichen Empfang der Gäste und eine kultiviert-freundlich-entspannte Atmopshäre.

Gepflegte Ambiente und Genuß auf hohem Niveau für Gourmets im „De Vijverhoeve“

„De Vijverhoeve“ bietet für Gourmets gepflegte Ambiente in der Aperitif- und Digestif-Bar, im Gastraum im alten Teil des Bauernhauses und im großen modernen Wintergarten mit Blick auf den Garten mit kunstvoll und großzügig angelegten Buchsbaumringen, Laube und Teich. Im Sommer wird auch hier, geschützt und ruhig an der Rückseite des weißgekalkten Gebäudes gelegen, in der Natur serviert und das Angebot der Speise- und Getränkekarte genoßen.

Die Klassiker, mit denen Jan und Carloline Grahame den guten Ruf des „Vijverhoeve“ über Jahre schufen, sind auch heute noch im Angebot: „Kreeftemenu“, frische Jakobsmuscheln und Gerichte mit Gänsleber. Die kulinarische Reise startet mit einem Drei-Gänge-Menü ab 29,50 € zum Lunch bzw. 47,50 € zum Dinner und setzt sich fort bis zum abendlichen Sechs-Gänge-Menü „Vijverhoeve“ Menü für 77,50 €.

Bei unserem Besuch begrüßte uns zum Start ein Amuse gueule-Trio: Zwei knackige Rote Beete-Chips, zwei Röllchen aus einer leichten Gänselebercreme und ein marinierter Rochenflügel, die die Vorfreude auf das folgende Drei-Gänge-Menü anfachte. Die realisierte sich vollumfänglich in der Vorspeise, die beide wählten: Auf den Punkt gegarte Coquille St. Jacques-Muscheln auf aromatischem Pulled Chicken mit in Butter geschwenkter Sellerie. Beim Hauptgericht schieden sich die Geister der beiden Gäste in der Wahl, aber nicht im Urteil über den Geschmack: Sanft geschmeidig-gegrillte junge Taube mit Kalbs-Brie an einer Banyuls-Soße, frischer Seebarsch kross auf der Haut gebraten. Beides perfekt im Geschmack, der durch ein dazu gereichtes Glas Chardonnay harmonisch abgerundet wurde. Auch beim Dessert eine zweigeteilte Wahl mit wieder einhellig gutem Urteil: Für das süße Leckermäulchen eine Mousse aus der Calamondinorange („Kalamansi“) mit Pistazzieneis, für den herben Dessertliebhaber ein perfekt komponiertes Käse-Quintett. Und dann zum Finale und dem am Tisch frisch gemischten Latte Macciato ein süßes Portfolio aus Mini Creme Brule, Vanille Creme, Macarons, Madelaines und italienischem Nougat, das jeden zum Naschen verführte.

 

Infos & Adresse

Restaurant De Vijverhoeve
Adresse Greveningseweg 2, 4524 JK Sint Anna ter Muiden/Sluis
Telefon +31 117 46 13 94
Öffnungszeiten Freitag bis Dienstag, 12.00 – 14.00 Uhr, 18.30 – 21.00 Uhr; Mittwoch/Donnerstag geschlossen
E-Mail info@restaurantdevijverhoeve.nl
Facebook www.facebook.com/vijverhoeve
Internet www.restaurantdevijverhoeve.nl

 Anfahrt & Karte



Merken

Überblick der Rezensionen
Originalität
Atmosphäre
Preis-Leistungsverhältnis
Qualität
Service
Teilen
Vorheriger Artikel„Channel Sailing“-Jachtcharter in Cadzand-Bad
Nächster ArtikelNeubau „Badhuis“ (früher „Cadzandria“) mit Restaurant „Beaufort“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here