Seerobben auf der Sandbank Hooge Platen
Seerobben in der Westerschelde bei Breskens

Im Mündungsgebiet der Westerschelde in die Nordsee nördlich von Cadzand-Bad liegt das Naturschutzgebiet „De Hooge Platen“. Auf einer Fläche von 1800 Hektar zwischen Vlissingen und Borselle am nördlichen Ufer und Breskens und Hoofdplaat im Süden erstrecken sich mehrere Sandbänke. Bei Flut geraten diese großenteils unter Wasser bis auf die Sandbank „Bol“, bei Ebbe fallen sie trocken und werden zu Schlickböden. Auf dem „Bol“ mitten in der vielbefahrenen Westerschelde brüten große Kolonien von See- und Küstenvögeln: Fluss-, Brand- und Zwergseeschwalben, Lachmöwen, Seeregenpfeifer oder Grau- und Brandgänse finden aufgrund des ständigen Gezeitenwechsels im Schlick der „Hooge Platen“ ihre notwendige Nahrung wie Wattwürmer, Muscheln und Krabben, Garnelen und andere kleine Schalentiere.

Restaurant und Brutstätte für Vögel und Seehunde in der Westerschelde: Sandbank „Hooge Platen“

In der der Westerschelde und auf den Sandbänken leben auch rund 30 Seehunde und Kegelrobben, die im süß-salzigen Wasser des Mündungsgebietes sich wohl fühlen und hier ihre fünf Kilogramm Fisch Tagesration als Nahrung finden. Die bei Ebbe trockenfallend Sandbänke dienen den Seehunden und Robben um zu rasten, sonnen oder ihre Jungen zur Welt zu bringen.

Die Sandbank „De Hooge Platen“ ist ein Naturschutzgebiet und kann nicht besucht werden. Die Seehunde und Kegelrobben der Westerschelde sind aber auf zweierlei Art aus der Entfernung zu beobachten: Vom Land und vom Wasser aus mit Booten oder Schiffen. Vom Ufer aus sind die Sandbänke und die darauf ruhenden Seehunde auf Höhe der Boje VH8 vom südlichen Deichufer der Westerschelde beim Ort „Nummer E’en“ von der Vogelbeobachtungshütte („Magereind„) mit dem Fernglas gut zu beobachten. Die beste Beobachtungszeit ist zwei Stunden vor bis zum Fluthöchststand. Vom Wasser aus können die Sandbänke von „De Hooge Platen“ und Robben mit gebührendem Abstand bei einem Schiffsausflug von Breskens aus mit dem ehemaligen Muschelkutter „de Festijn“ und von Cadzand-Bad mit den Exkursionsbooten von „Knokke Boat“ besucht und beobachtet werden.

Weitere Informationen: Het Zeeuwse Landschap

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here