Walk of Freedom Cadzand-Bad
"Walk of Freedom" in Cadzand-Bad

Der „Walk of Freedom“ in Cadzand-Bad setzt das Motto der „Friedensflamme“ in Cadzand-Dorf fort: In Erinnerung an Prominente und Politiker, die den „Four Freedoms Award“ erhalten haben, sind Stahlschilder mit deren eingravierten Namen in den Boden und die seitliche Wand eingelassen. Der niederländisch-amerikanische „Four Freedoms Award“ ist eine Auszeichnung, die jährlich an Personen oder Gruppen verliehen wird, die sich um „Die vier Freiheiten“, die der amerikanische Präsident Franklin D. Roosevelt in einer Kongress-Rede am 6. Januar 1941 beschworen hat, verdient gemacht haben. Die vier von Roosevelt beschworenen Freiheiten sind die Redefreiheit und Glaubensfreiheit sowie die Freiheit von Not und Furcht.

„Walk of Freedom“ in Cadzand-Bad: Erinnerung und Mahnung an den Frieden in der Welt

Die Preisverleihung findet in geraden Jahren in Middelburg, in ungeraden Jahren in New York statt. Erstmalig wurde der „Four Freedoms Award“ im Jahr 1982 an Königin Juliana der Niederlande aus Anlass des 100. Geburtstag Roosevelts als auch des 200. Jubiläums der Aufnahme von diplomatischen Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und den Niederlanden. Preisträger, deren Namen nun auch teilweise in Cadzand-Bads „Walk of Freedom“ stählern festgehalten sind, sind unter anderem Dalai Lama, Helmut Schmidt, Edward Kennedy und Nelson Mandela, die Zeitungen „The New York Times“ und „El Pais“ und die Organisationen „Ärzte ohne Grenzen“ und „Human Rights Watch“.

Wer diesen Weg geht, wird im wahrsten Sinne des Wortes bei jedem Schritt an die Verdienste der Friedensaktivisten erinnert. Und wer den „Walk of Freedom“ vom Boulevard de Wielingen aus ansteigend begeht, wird am Ende angekommen mit einer tollen Aussicht über den Jachthafen und das Meer belohnt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.