Start Küste Königliche Galerie

Königliche Galerie

Königliche Galerie
© VisitOostende.be

Im Auftrag von König Leopold II. entwarf Henri Maquet im Jahre 1905 die „Venezianische Galerie“ in Oostende: eine L-förmige, geschlossene und überdachte Verbindung zwischen dem königlichen Chalet und einem großen achteckigen Salon. Sie ist ungefähr 400 m lang und hatte den Zweck die begüterten Bürger auf ihren Spaziergängen vor Regen und Sonne zu schützen.

Königliche Verbindung in Oostende mit Venedig-Feeling

Die „Königliche Galerie“ verbindet die königliche Villa mit der Wellington-Rennbahn, an die Gallerie wurde zu Beginn der 30er Jahre der Thermenpalast angebaut, der heute ein 4-Sterne–Hotel, das noch immer die Atmosphäre der Belle-Epoque atmet, beherbergt. Als die belgische Königsfamilie beschloss, ihre Residenz am Meer nicht mehr zu benutzen, wurde der Stadt Oostende der ganze Komplex in Leihgabe zu kulturellen Zwecken übergeben; von 1998 bis 1999 wurden sie renoviert und in ihrer alten Pracht wiederhergestellt. Die Venezianischen Galerien sind derzeit ein Ausstellungsraum.

oostende_therme_1-palace_visitoostende.com

Infos & Adresse


Königliche Galerien Oostende
Adresse
Albert I-Promenade
Oostende 8400
Telefon
E-Mail
Website
Öffnungszeiten

Donnerstag – Samstag: 14.00 -17.00 Uhr, Sonntag: 10.00 – 12.00 und 14.00 – 17.00 Uhr, Ferien: Montag – Samstag: 14.00 – 17.00 Uhr

Eintrittspreise

 

Anfahrt & Karte



 

Merken