Restaurant
Restaurant "Dell`Arte" in Cadzand-Dorf © Dell`Arte

Das Restaurant „Dell`Arte“ in einem ehemaligen Wohnhaus im historischen Dorf Cadzand ist der neue Stern am Gourmethimmel in Cadzand. Inhaber und Küchenchef Robbert Dellaert war zuvor schon in Sluis am „Grote Markt“ mit seinem namensgleichen Restaurant Feinschmeckern und professionellen Gastrokritikern positiv aufgefallen. Nun am neuen Platz in Cadzand im ehemaligen Elternhaus von Dellaert aus dem Jahre 1878 bietet das „Dell`Arte“ erneut optisch und geschmacklich eine ambitionierte Alternative zu der Spitzen-Gastronomie in Cadzand-Bad, Knokke-Heist oder Damme. Und so resümiert denn auch die Gourmet-Instanz „Gault&Millau“: „Dell’Arte is the new kid on the block in Cadzand-Dorp….The place to go.” Und vergibt Küche und Location immerhin 13 von 20 Kochmützen.

Restaurant "Dell`Arte" Cadzand
Restaurant “Dell`Arte”: Spitzen-Gastronomie in Cadzand-Dorf

“Dell`Arte” in Cadzand: Stil und Klasse in Ambiente und Gastronomie

Schon beim Betreten in das sorgfältig renovierte und behutsam umgebaute  Wohnhaus in der Mariastraat macht sich der wohnliche, fast private und stilvolle Charakter des „Dell`Arte“-Restaurant-Konzeptes bemerkbar: Eingangsbereich und Garderobe empfangen die Gäste wie im Privathaus eines Freundes, der Gastraum mit mittelbraunem Schiffsdielenparkett, weißen Wänden und großen Fenstern zum Garten, offenem Kamin und eingebautem temperierten Weinraum sorgen für eine feine, aber ebenso auch entspannte Atmosphäre. Auch die 14 Tische, die dezente Beleuchtung pro Tisch mit Spot-Deckenstrahlern und der Blumenschmuck mit (künstlichen) asiatischen Kirschblüten im Ikebana-Stil sorgen für eine individuelle Genussumgebung. Im Sommer wird der Gastraum in den Garten mit Mittags- oder Abendsonne dann nach Draußen verlängert.

“Gault&Millau”: the new kid on the block in Cadzand

Bei leiser Chill-Out-Musik studierten wir das umfangreiche Menü-Angebot und die respektable Weinkarte: Die Wahl besteht aus regelmäßig wechselnden Drei,- Vier-, Fünf-, Sechs- und Sieben-Gänge-Menüs zwischen 35 und 85 Euro, jeweils ohne und mit begleitenden Weinen. Die im „Dell`Arte“ offerierten offenen und Flaschen-Weine stammen aus klassischen und innovativen Lagen in Frankreich, Italien, Spanien, Deutschland, Südafrika, Neuseeland, Australien und Südamerika. Bei allen Menüs – und auch bei unserem gewählten Drei-Gänge-Menü – bemerkt man die Vorliebe von Patron Robbert Dellaert für lokale seeländische Produkte, saisonales Gemüse und Fisch und Meerestiere. So wird jedes Gericht unter Berücksichtigung der individuellen Geschmacksrichtungen der saisonalen Zutaten optisch und geschmacklich komponiert.

Koch-Kunst kommt von Können. Oder “nomen est omen”: “Dell`Arte” von Robbert Dellaert

Unsere Reise in Sachen Geschmackskunst a la „Dell`Arte“ startete mit knusprigem selbstgebackenen Brot, Olivenöl, Meersalz und dem Gruß aus der Küche: Ein Trio aus einer Ziegenkäse-Lollipop Kugel mit zarter Mango umhüllt, einem zarten Forellenmousse auf pikantem Pumpernickel und einem Humus-Duo mit knackigen Pitabrot-Chips. Mit einem offenen, trockenem Glas Weißwein setzten wir die von Sous-Chefin Manouk Wols, Gewinnerin Young Chef Awards 2018, komponierte Gourmet-Kunstreise der Vorspeise genussvoll fort:  Nordseegarnelen in Rettich-Cannelloni mit einem Rote Beete-Dreierlei als zarte Scheiben, Eis und Mousse. Das Hauptgericht – ein zartes Glattbuttfilet an gedünstetem Porree mit knackigen Knopfchampignons und zarter Kartoffelmousseline an weißem Butterschaum –  überzeugte geschmacklich als kunstvoller Höhepunkt, erhielt aber leider einen kleinen Maluspunkt aufgrund leicht mangelnder Wärme. Das süße Ende, das sogar den Dessert-Abstinenzler zugreifen ließ und zu Begeisterungsbekundungen motivierte, bestand aus einer zarten Dreifach-Liaison aus Banane und Schoko: Mini-Banane, Bananensorbet, Bananenmousse umhüllt von zarter Schokoblatthaut an schokolierten, gerösteten Pekannüssen. Nicht zu vergessen, dass auch die zum frisch aufgebrüht Tee gereichten Petit Fours aufgrund der winterlichen Saison ein delikates Geschmacks-Finale waren: Spekulationsküchlein, Limonenmoussecreme und Granatapfel-Dominostein.


Infos & Adresse

Restaurant Dell`Arte
Adresse Mariastraat 34, 4506 AE Cadzand
Telefon +31 117 712 603
Öffnungszeiten Freitag bis Dienstag, 12.00 – 14.00 Uhr, 18.30 – 21.00 Uhr; Mittwoch/Donnerstag geschlossen
E-Mail info@restaurantdellarte.nl
Facebook www.facebook.com/restaurantdellarte.nl/
Internet www.restaurantdellarte.nl

 Anfahrt & Karte



Überblick der Rezensionen
Originalität
Atmosphäre
Preis-Leistungsverhältnis
Qualität
Service
Vorheriger ArtikelBoutique Hotel und Bistro UMA *** Cadzand
Nächster ArtikelWanderroute: Windmühle bei Knokke – Runde von Knokke

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.