An mehreren Orten – unter anderem in Terneuzen – jazzt es seit über 40 Jahren in Seeländisch-Flandern: Das “Zeeland Jazz”-Festival, früher “Schelde-Jazz-Festival” nur in Terneuzen, geniesst über Seeländisch-Flandern und Terneuzen hinaus einen guten Ruf unter Jazzfans. Die Ursprünge gehen zurück bis in die 60er Jahre, als die ersten Jazz-Konzerte im Cafe “Porgy & Bess” von Frank Koulen in Terneuzen stattfanden. Nicht nur regionale-nationale Jazz-Grössen wie der niederländische Mundharmonika-Spieler Toots Thielemanns, Candy Dulfer, einer der wenigen Jazz-Saxophonistinnen oder der weltbekannte belgische Gitarist Philip Catherine sondern auch Art Blakey und die Jazzmessengers, der Trompeter Chet Baker, Astrud Gilberto oder Barbara Dennerlein gaben in Terneuzen und Middelburg ihr jazziges Stelldichein.

www.scheldejazz.nl

Bevorstehende Veranstaltungen