© VisitFlandern.com

Seit 1964 ist der Dreimaster “Mercator” eines der maritimen Symbole von Oostende: Der Polarreisende Adrien de Gerlache entwarf diesen Dreimaster, der in Schottland gebaut wurde. Die Mercator wurde befehligt von zwei Kommandanten, die das 778.26 B.R.T. große Schiff navigierten; das Segelschiff hat eine Länge ûber alles von 78,40 Metern, seine grösste Breite beträgt 11,09 Meter, und es hatte seinerzeit einen Tiefgang von 4,50 Metern.

Maritimes Museum vor Anker im Hafen von Oostende

Die Mercator ist eine Barkantine, das heisst der Fockmast fûhrt ein Rahsegel, während Gross- und Besangmast mit Schratsegeln getakelt sind. Normalerweise segelte die Mercator mit immerhin 15 Segel mit einer Gesamtoberfläche von rund 1.600 m². Die Mercator fuhr als Schulschiff bis zum August 1960 und machte insgesamt 41 Reisen, 1961 wurde sie als Museumsschiff eingerichtet. Eine Schiffsbesichtigung ist momentan nicht möglich, da die Mercator in der Werft ist. Vermutliche Heimfahrt: Herbst 2016.

Infos & Adresse


Museumschiff Mercator
Adresse Mercatordok Oostende,
B-8400 Oostende
Telefon +32 (0) 59 51 70 10
E-Mail zeilschip.mercator@telenet.be
Website www.zeilschipmercator.be
Öffnungszeiten
Eintrittspreise


Anfahrt & Karte