Weihnachts-Shopping in Knokke-Heist

Auch zur Weihnachtszeit bietet Knokke-Heist Besuchern besondere Attraktionen, die Besucher in eine adventliche, weihnachtliche oder romantische Stimmung versetzen: Die Strassen des Ganzjahres-Badeortes an der belgischen Küste in direkter Nachbarschaft zu Cadzand-Bad sind mit Lichterketten und festlich dekorierten Bäumen geschmückt. An den Wochenenden vor Weihnachten bringen Musiker und Schauspieler die Weihnachts-Shopper und Besucher zwischen 15 und 18 Uhr in den Haupteinkaufsstrassen von Knokke-Heist, der Kustlaan, Lippenslaan und Dumortierlaan, in adventliche Einkaufs- und Bummel-Stimmung. In den Kirchen Sint-Antonius Abt, Margaretakerk und Sint-Vincentiuskerk und am Heldenplein laden Weihnachtskrippen große und kleine Besucher zum Bestaunen ein. Und natürlich bieten die Weihnachtsmärkte, unter anderem am Alfred Verweeplein, die Schlittschuh- und Curlingbahnen am Alfred Verweeplaein und am „Lakeside Paradise“ und nicht zuletzt das „Lichtkunstfestival“ winterlich-maritime Atmosphäre in Knokke-Heist in der Vor- und Nachweihnachtszeit.


Anfahrt & Karte



 

Bevorstehende Veranstaltungen


Dez
4
Sa
2021
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Dez 4 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Dez
5
So
2021
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Dez 5 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Dez
11
Sa
2021
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Dez 11 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Dez
12
So
2021
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Dez 12 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Dez
18
Sa
2021
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Dez 18 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Dez
19
So
2021
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Dez 19 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Dez
25
Sa
2021
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Dez 25 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Dez
26
So
2021
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Dez 26 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Dez
27
Mo
2021
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Dez 27 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Dez
28
Di
2021
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Dez 28 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Dez
29
Mi
2021
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Dez 29 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Dez
30
Do
2021
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Dez 30 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Jan
1
Sa
2022
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Jan 1 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Jan
2
So
2022
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Jan 2 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Jan
3
Mo
2022
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Jan 3 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Jan
4
Di
2022
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Jan 4 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Jan
5
Mi
2022
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Jan 5 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Jan
6
Do
2022
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Jan 6 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Jan
7
Fr
2022
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Jan 7 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Jan
8
Sa
2022
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Jan 8 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 

Jan
9
So
2022
Lichtkunstfestival LIGHT ART Knokke-Heist @ Innenstadt Knokke-Heist
Jan 9 um 17:00 – 21:00

Während des weihnachtlichen Lichtkunstfestivals „Light ART“ in Knokke-Heist spazieren Besucher entlang einer drei Kilometer langen Strecke in der City von Knokke-Heist an neun innovativen und interaktiven Lichtinstallationen vorbei, die eine magische-winterliche Stimmung erzeugen. Das Lichtkunstfestival ist von belgischen und internationalen Lichtkünstlern entworfen worden und präsentiert im dritten Jahr Lichtskulpturen, die von wichtigen Kunstrichtungen inspiriert sind. In 2018 und 2019 wurden am Strand und an den Straßen von Knokke-Heist Szenen aus dem weltbekannten Buch „Der kleine Prinz“ des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry illuminiert. Im Jahr 2021 hat sich der Kurator von einigen Pionieren der Lichtkunst und Musik inspirieren lassen: So baute im 18. Jahrhundert Louis-Bertrand Castel beispielsweise bereits eine Lichtorgel, mit der er versuchte, Licht in Beziehung zur Musik zu setzen. Aber auch der Komponist und Architekt Iannis Xenakis experimentierte mit Klang und Licht, das ein spektakuläres Lichterlebnis auf der Weltausstellung von 1958 war.

Es gibt keine feste Reihenfolge in der Route; Besucher können ihre eigene Strecke wählen. Die Kunstwerke sind im Ortszentrum von Knokke-Heist verstreut und auch um die Lichtkunstwerke herum gibt es viel Platz. Entlang des Weges der Light ART ist das Tragen eines Mundschutzes obligatorisch und alles wird überwacht, damit immer genügend Abstand gehalten werden kann; ein Spaziergang kann daher auch zu Corona-Zeiten gefahrlos erfolgen. Um das Erlebnis komplett genießen zu können, brauchen die Besucher eine App – hier zum Download-Link im Apple-Store und Google Play-Store.



Zur Website des Lichtfestivals „Light-ART“ Konkke-Heist


 


 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.